Mittwoch, 5. Mai 2021
15:30 bis 19:30 Uhr
Virtuelles Symposium

1. Münsteraner Frühlingssymposium

Einwahl

Über folgenden Link können Sie sich in den Hauptraum einwählen:
https://uk-muenster.webex.com/uk-muenster/onstage/g.php?MTID=ec12b2d444b0af3215cf3aedb61b0af73

Alternativ können Sie sich auf der Seite www.webex.de über den Button „Einem Meeting beitreten“ mit folgenden Einwahldaten einloggen:

Meeting-ID: 121 976 1484
Passwort: WTZ2021!

Das WTZ Münster und das Viszeralonkologische Zentrum des UKM (Universitätsklinikum Münster) laden am Mittwoch, den 5. Mai 2021, zum 1. Münsteraner Frühlingssymposium. Die Veranstaltung wird dieses Jahr virtuell stattfinden und ist viszeralonkologischen Themen aus dem Nord-West-Deutschen Bauchzentrum des WTZ gewidmet, in welchem sämtliche Krebserkrankungen des Bauchraumes in spezialisierten Organzentren behandelt werden.

Thematisch ist das diesjährige Symposium primär auf die onkologischen Erkrankungen des Pankreas und die Oligometastasierung ausgerichtet, da sich hierbei in den letzten Jahren in nahezu sämtlichen diagnostischen und therapeutischen Disziplinen bedeutende Fortschritte ergeben haben. Diese Fortschritte möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen in eine optimierte Versorgung unserer Patienten umsetzen.

Veranstalter: UKM Akademie in Zusammenarbeit mit dem WTZ Netzwerkpartner Münster

Wissenschaftl. Leitung: Univ.-Prof. Dr. Andreas Pascher und Univ.-Prof. Dr. Annalen Bleckmann

Weitere Infos zum Programm, zur Anmeldung und zur Einwahl entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungsflyer.

Weitere Veranstaltungen

28.04.2021
16:00 bis 18:00 Uhr
Virtuelles Symposium

Digitales Patientensymposium „Schilddrüsenkrebs“ 2021

Die Klinik für Nuklearmedizin des UKM veranstaltet ein virtuelles Patientensymposium zum Thema Schilddrüsenkrebs und Schilddrüsenmedikation.

04.02.2021
14:00 bis 15:30 Uhr
Online-Livestream am Weltkrebstag
www.desek.de

Corona-Impfung bei Krebs?

Krebspatienten sind durch das Coronavirus besonders gefährdet und können früher eine Impfung erhalten als Gleichaltrige ohne Vorerkrankung. Experten antworten auf drängende Fragen von Betroffenen. Alle Infos unter www.desek.de

Unser Netzwerk

Im Westdeutschen Tumorzentrum (WTZ) kooperieren die onkologischen Zentren der Universitätsmedizin Essen und des Universitätsklinikums Münster für die Weiterentwicklung der Krebsmedizin und eine optimale Patientenversorgung.

Die landesweite strategische Vernetzung ermöglicht allen Betroffenen in der Region einen schnellen und wohnortnahen Zugang zu modernster Krebsmedizin auf höchstem Niveau.

Durch den Zusammenschluss werden zusätzliche Synergie-Effekte in den Bereichen Forschung, Lehre und Therapie sowie in Aus-, Fort- und Weiterbildung geschaffen – zum Wohle unserer Patienten.

Starke Partner im
Kampf gegen Krebs